Komponenten

provedo Komponenten für die Wohneinheit

LEONI exFC® Flachleitung

  • Halogenfrei, RoHS konform
  • Stärke von 0,27mm
  • CU versilbert
  • Verlegung mit handelsüblichen Klebern ohne Kabelkanal oder Schlitzen
  • Innovatives Verbindungssystem zu Flachleitungen, Rundleitungen, Leiterplatten, Sensoren, Tastern etc.
  • Vermeidung von Schmutz, Entfall von Kabelkanälen
  • Leitung mit provedo-Werkzeug konfektionierbar

patentiert

  • Sehr hohe Gesamtkostenersparnis
  • Kein periodischer Batteriewechsel
  • Geringe Umweltbelastungen
  • Für Schutzkleinspannung geeignet
  • Ressourcenschonend
  • Einsparung im Bereich Kunststoffisolierung weit über 90%

 

provedo micro server

Der Server ist das Herzstück unserer Automatisierungslösung. Passend in den kleinsten Schaltschrank und für die jeweiligen Anforderungen des Mieters vorkonfiguriert, wertet er als zentrale Steuereinheit des Automatisierungssystems die von den Busteilnehmern (Geräte, Systeme, Lösungskomponenten etc.) übertragenen Daten aus und übernimmt die Ausführung komplexer Steuer- und Regelaufgaben. Und das mit geringstem Energieverbrauch und hoher Intelligenz. Unsere Lösung ist auf das Objekt ready-to-run konfiguriert.

modular

  • Hoch-performanter Controller für die Bereiche Messen, Steuern, Regeln
  • Schnittstellen für digital IN/OUT, analog IN, DMX, USB A/B, RS485, 1wire, provedo-Bussystem, Fernwartungsinterface (FWI), WLAN-Hotspot nachrüstbar
  • M-Bus Schnittstelle/Slot zur Nachrüstung einer M-BUS Karte
  • Transparente Visualisierung
  • Optische und akustische Signalgabe
  • Audioausgang
  • Ethernet
  • Geringe Baugröße
  • 24V Versorgungsspannung zum Verbau in der Unterverteilung

provedo Relais-Interface-Modul RIM-16

Das provedo Relais-Interface-Modul ist als Hutschienengerät mit 16 Kanälen (Standardrelais, Schaltspannung 230V-AC und Nennstrom 16A) ausgestattet. Jeder Kanal kann wahlweise als Öffner oder Schließer verwendet werden. Er dient zur Kopplung des Automatisierungssystems mit der Hausinstallation zur Steuerung von Licht oder Geräten. Er ist wartungsarm und besitzt eine geringe Baugröße.

universell

  • Anbindung an Steckdosen, Leuchten, Lautsprecher, Jalousien, e- Schloß, etc.
  • DIN EN 50178-1997 (VDE 0160)
  • Geeignet für TS 35 Hutschienen
  • 16 Kanäle (Standardrelais, Schaltspannung 230V-AC und Nennstrom 16A)
  • 16 A Schaltleistung je Kanal
  • Übersichtliche Klemmenanordnung bis 2,5mm²
  • Einzeln austauschbare, steckbare Relais im 5mm Raster
  • Mit Anschlussleiste nach DIN 41651 für einen einfachen rotationssicheren Anschluss
  • Mit LED Betriebsanzeige

provedo Micro Sensor

Unser Micro Sensor ist multifunktional.  Er kombiniert die Detektion von Bewegung und optional auch Temperatur Er besitzt sechs digitale Eingänge für potentialfreie Kontakte. Die nächste Generation wird eine CO2- Sensorik, Luftdruck und eine neuartige Präsenzerfassung beinhalten.

multifunktional

  • Signifikant geringerer Energieverbrauch als bei Messung mit Einzelsensoren
  • Bewegungssensorik
  • Optional Temperatur, relative Luftfeuchte über kalibrierte digitale Erfassung
  • CO2- Sensorik, Präsenz, Luftdruck in Planung
  • Sechs digitale Eingänge für potentialfreie Kontakte
  • provedo Busschnittstelle
  • Standardisiert für Deckenauf- und einbau (50 mm -Downlight-Rahmen)
  • Wartungsfrei
  • Verpolungs- bzw. rotationssicherer Anschluss
  • ready-to-run konfiguriert und adressiert
  • Im Betrieb tauschbar (hot-plug- fähig), ohne weiteres Programmieren

 

 

 

 

provedo Raumsollwertgeber (RSG)

Der provedo Raumsollwertgeber (RSG) fungiert als Busteilnehmer und ist multifunktional entwickelt. Er dient der manuellen Sollwerteinstellung, übernimmt aber auch bei Ausfall des Micro Server die Regelung des Heizbetriebes auf dem Stand der letzten eingestellten Temperatur.

Der von provedo entwickelte Raumsollwertgeber bietet gegenüber traditionellen Raumsollwertgebern deutlich mehr Funktionalität. Optional ist der RSG mit der Erfassung der relativen Luftfeuchte erweiterbar und dient dann als „Schimmel-Ampel“. Der Raumsollwertgeber ermöglicht die Anbindung herkömmlicher Taster.

 multifunktional

  • Wartungsfrei
  • Temperatur, Melde-LED
  • Optional Luftfeuchte
  • Anbindung an Taster, Rauchmelder, Reedkontakte, Leckagemelder uvm.
  • Mit Flachleitung verpolungs- bzw. rotationssicherer Anschluss
  • ready-to-run konfiguriert und adressiert
  • Im Betrieb tauschbar (hot-plug-fähig), ohne weiteres Programmieren
  • Ersatz-Temperaturfühler für redundanten Betrieb bei Ausfall des Primärfühlers
  • provedo Busschnittstelle
  • 6 digitale Eingänge für potentialfreie Kontakte

provedo Ventilaktoren für Heizkörper

redundant

  • Wartungsfrei
  • Zwei getrennte Ausgänge zur Ansteuerung von thermischen Stellantrieben
  • Für Flachleitung verpolungs- bzw. rotationssicherer Anschluss
  • ready-to-run konfiguriert und adressiert
  • Im Betrieb tauschbar (hot-plug-fähig), ohne weiteres Programmieren
  • Optionaler Temperaturfühler (I2C Schnittstelle) für redundanten Betrieb bei Ausfall des Primärfühlers
  • provedo Busschnittstelle
  • 6 digitale Eingänge für potentialfreie Kontakte und Melde LED
  • 2 Regelkreise

provedo Ventilaktoren für Fußbodenheizungen

redundant

  • Wartungsfrei
  • Mit Flachleitung verpolungs- bzw. rotationssicherer Anschluss
  • ready-to-run konfiguriert und adressiert
  • Im Betrieb tauschbar (hot-plug-fähig), ohne weiteres Programmieren
  • provedo Busschnittstelle
  • 8 getrennte Kanäle für je 4 thermische Stellantriebe 24V NC
  • Ansteuerung von thermischen Stellantrieben
  • Optionaler Temperaturfühler für redundanten Betrieb bei Ausfall des Primärfühlers
  • 1 Melde- LED je Kanal zur Anzeige des Heizbetriebes
  • 1 digitaler Eingang für potentialfreie Kontakte zur Feuchtigkeitsmessung

provedo Abgesetztes Leistungsteil

  • Wartungsfrei
  • Für den Anschluss des provedo Koppelrelaisbausteins RIM 16 als Erweiterungsmöglichkeit der zu steuernden Kanäle
  • Für die Integration von Koppelrelaisbausteinen in der Buslinie an beliebiger Stelle
  • Mit Flachleitung verpolungs- bzw. rotationssicherer Anschluss
  • ready to run konfiguriert und adressiert
  • Im Betrieb tauschbar (hot-plug-fähig), ohne weiteres Programmieren
  • provedo Busschnittstelle
  • 16 digitale Ausgänge für Relais mit 24V Spulenspannung

.

Wir integrieren herstellerunabhängig folgende Komponenten

USB Datenlogging für Geräte mit Vitalfunktion

Mit der Standard-USB-Schnittstelle (Datenlogging, Geräte zur Überwachung der Vitalfunktion wie Blutdruck, Puls, Blutzucker etc.) ermöglichen wir die Integration handelsüblicher Geräte durch einfaches Einstecken. Dies ermöglicht die Nutzung gewohnter Technologien in Verbindung mit der Wohnungsautomation.

Ansteuerbare Heizungsanlagen

Mit Hilfe des Fernwartungsinterfaces ist der direkte Datenaustausch z.B. mit den Steuerungen der Wärmeerzeugung möglich, um noch effizienter (bedarfsgerechter) Primärenergie bereitzustellen und das Regime der Wärmeverteilung zu beeinflussen.

Kommunikation intern /extern

provedo gestattet zukünftig integrativ die Benutzung von Skype-Kontakten direkt aus der Wohnungs-Automations-Oberfläche heraus. Video-Gespräche werden somit auf einfache Weise sowohl unter Mietern im gleichen Objekt möglich als auch als Kommunikationsweg zu Personen außerhalb der Wohnung.

Mit dem Vorhandensein eines Pads in der Wohnung (mit dem der Mieter täglich agiert) steht ein starker interaktiver Kanal in der Wohnung bereit, der über die Automation hinaus externe Dienstleistungen direkt zum Mieter transportieren kann. Unter einer Portal-Lösung wird provedo zukünftig als Technologieanbieter sowohl lokale als auch überregionale Dienste und Angebote auf dem Pad des Mieters visualisieren.

Jalousien-Ansteuerung

Die provedo-Jalousien-Automatik bietet dem Mieter die Möglichkeit einer automatisierten Verschattung. Die Ansteuerung erfolgt dabei unabhängig vom Fabrikat direkt auf den Antrieb der Jalousie bzw. Antriebszylinder von Dachfenstern. Die flexible Gestaltung der Fahrzeit gestattet die Einbindung von Motortechnik ohne Endlagenschalter. Über Zentralfunktionen sind z.B. Gesamtschließungen aller Jalousien sowohl zeit- als auch ereignisgesteuert möglich.

Netzwerktechnik

Mit dem Netzwerkanschluss am Microserver wird die provedo-Automationslösung integraler Bestandteil des bestehenden LAN beim Mieter. Er fügt sich über automatische Adresszuweisung von einem dafür vorgesehenem Router nahtlos ein und kann über IP mit anderen Geräten zeitgemäß kommunizieren. Alternativ kann bei Wegfall oder Nichtvorhandensein eines bauseitigen Netzwerks der Microserver direkt als WLAN-Hotspot betrieben werden und ermöglicht so die Kommunikation zwischen Pad und Automatisierung als Insel-Lösung. Der Microserver kommuniziert mit IP-fähigen Geräten wie Kamera, PC, Haushaltsgeräte, Multimedia etc. und unterstützt somit zeitgemäßen Informationsaustausch.

Anlagen für die Türkommunikation

Die Integration von Kommunikationstechnologie im Bereich Tür ermöglicht dem Benutzer einen komfortablen und übersichtlichen Umgang mit der Thematik „Zutritt zur Wohnung“ bzw. „Zutritt zum Hauseingang“. Durch Veredelung des Klingelsignals kann der Mieter durch zusätzliche Lichtsignale oder Audio-Ausgaben informiert werden und die Türen bequem vom Pad aus für befugten Einlass öffnen. Provedo unterstützt sowohl potentialfreie Kontakte zur Ereignis-Weiterleitung des Klingelsignals bis hin zu E-Schlössern mit magnetischem Öffnungsmechanismus.

Kamera und Video

IP-Kameratechnik wird transparent in die provedo-Technik eingebunden und erlaubt somit die Darstellung von Bewegtbildern innerhalb der Bedienoberfläche. In Verbindung mit der o.g. Türkommunikation erhält der Mieter auf dem Pad ein einfaches Instrument, mit dem er sowohl über die Person im Erfassungsbereich der Kamera informiert wird als auch die direkte Möglichkeit hat, über dessen Zutritt durch Öffnung zu entscheiden. Technogisch unterstützt provedo sowohl Einzelbild-Abruf als auch Streaming von Video-Daten.

Leckagesensor

Die Erfassung von unbeabsichtigtem Wasseraustritt mit anschließender Weiterverarbeitung ist integraler Bestandteil der provedo-Lösung. Dabei sind je nach Verbauort des Sensors diverse Anwendungen möglich: Messung von schleichendem Wasseraustritt aus Heizkreisverteilern mit folgender Meldung auf dem Pad bis hin zur Absperrung und folgender Wiederfreigabe der Wasserzufuhr von Brauchwasser mit folgender Wiederfreigabe durch den Mieter. In allen Fällen kann die Lösung Meldungen für die Visualisierung generieren. provedo unterstützt Leckagesensoren mit potentialfreiem Kontakt als Zustandsmeldung.